Aktuelles

Dorf, Future, Home - Mit Dir in die Zukunft!
Juli 2021

Die Stadtjugendpflege Homberg (Efze) plant gemeinsam mit dem Stadtplaner Mario Klein, der für die Koordinierung des Dorfentwicklungsprogramms zuständig ist, Aktionen in allen Stadtteilen, um die Bedürfnisse, Belange, Interessen und Ideen junger Menschen im Planungsprozess zu berücksichtigen:

In der ersten Woche der Sommerferien soll in jedem Stadtteil eine große Plakatwand (Dreieck aus bespannten Bauzäunen) für jeweils zwei Tage aufgestellt werden. Einer dieser Bauzäune wird eine schematische Darstellung des jeweiligen Stadtteils zeigen. Hier können Kinder und Jugendliche unter dem Motto: Dorf, Future, Home- Mit Dir in die Zukunft! - ihre Wünsche, Ideen und Anregungen aufzeichnen oder -schreiben und ggf. auch direkt verorten.

In vielen Stadtteilen wird diese Beteiligungsaktion mit begleitendem Programm durch die Dorfgemeinschaft belebt und damit attraktiver gestaltet. - z.B. durch Spiel- und Mitmachaktionen, gemeinsames Grillen, Picknicken u.v.m.

Termine:

Montagvormittag (19.07.) bis Mittwochvormittag (21.07.2021)

Stadtteile: Berg, Caßdorf, Dickershausen, Hombergshausen, Lembach, Mardorf, Mörshausen, Mühlhausen, Welferode, Lengemannsau, Roppershain.

Mittwochvormittag (21.07.) bis Freitagvormittag (23.07.2021)

Stadtteile: Allmuthshausen, Holzhausen, Hülsa, Lützelwig, Relbehausen, Rodemann, Sondheim, Steindorf, Waßmuthshausen, Wernswig, Rückersfeld.

Ergebnisse der Bürgerbefragung
Juli 2021

Im Rahmen der Analysephase des IKEK wurde neben der Wikimap-Beteiligung auch eine Bürgerbefragung durchgeführt. Die Befragung wurde zwischenzeitlich ausgewertet, die Ergebnisse stehen nunmehr in Form eines übersichtlichen Chartberichtes zum Download bereit. 

Zu den wichtigsten Ergebnissen der Befragung zählen die Erkenntnisse, dass die Teilnehmenden vorrangig die Lebensbedingungen für Familien in Homberg als sehr gut bis gut bewertet haben. Hingegen wurden für Singles, Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen sowie auch Kinder und Jugendliche Verbesserungsbedarfe v.a. im Bereich Kultur- und Freizeitangebote sowie berufliche Bildung identifiziert.
Zu den zentralen Stärken von Homberg gehören neben der hohen naturräumlichen Attraktivität, dem guten Schulwesen und der Kinderbetreuung auch die Autobahnanbindung an die A7. Schwächen wurden vorrangig in der Mobilität, v.a. beim öffentlichen Personennahverkehr und im Hinblick auf eine fehlende Bahnanbindung, im Kultur- und Freizeitangebot sowie durch leerstehende Gebäude in den Ortskernen verschiedener Stadtteile aufgezeigt.

Die Ergebnisse bilden keine repräsentative Befragung ab, vermitteln allerdings ein gutes Stimmungsbild der Bevölkerung zur Lage in Homberg und geben maßgebliche Hinweise auf wichtige Themen und Handlungsbedarfe, die im Zuge der weiteren Bearbeitung des IKEK stärker vertieft werden sollen.

Hier geht's zu den Ergebnissen der Befragung

Digitale Auftaktveranstaltungen
Juni 2021

Im Juni haben insgesamt vier digitale Auftaktveranstaltungen stattgefunden, bei denen interessierte Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen des Projektes informiert wurden. Darüber hinaus hat der Schwalm-Eder-Kreis einen ersten Ausblick auf private Fördermöglichkeiten im Rahmen des Programmes gegeben. Anschließend erfolgte eine Kurzvorstellung und Diskussion der einzelnen Stadtteile in Kooperation mit den jeweiligen Ortsvorsteherinnnen und Ortsvorstehern. Hierbei konnten sich auch die Bürgerinnen und Bürger per Wortbeitrag oder Chat aktiv mit einbringen.

Ziel der Veranstaltungen war es, in Ergänzung zu den bereits vorliegenden Erkenntnissen aus der Online-Bürgerbefragung und der Wikimap-Beteiligung weitere Herausforderungen auf Stadtteilebene zu identifizieren und frühzeitig in den IKEK-Prozess mit einfließen zu lassen.

Die Termine fanden statt am:

  • Dienstag, 08.06.21 - 18:00 Uhr: Dickershausen, Holzhausen, Hombergshausen, Mörshausen, Relbehausen, Welferode
  • Mittwoch, 09.06.21 - 18:00 Uhr: Allmuthshausen, Hülsa, Rodemann, Steindorf, Waßmuthshausen
  • Dienstag, 15.06.21 - 18:00 Uhr: Lützelwig, Sondheim, Wernswig
  • Mittwoch, 16.06.21 - 18:00 Uhr: Berge, Caßdorf, Lembach, Mardorf, Mühlhausen, Roppershain

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmenden und würden uns darüber freuen, wenn Sie sich auch zukünftig aktiv in den Prozess mit einbringen.

Beteiligung zur Neustrukturierung des ehem. Kreiskrankenhaus-Areals startet
April 2021

Für den in 2010 aufgegebenen Standort der Asklepios-Klinik wird die Entwicklung eines nachhaltigen Projekts und neuen Quartiersbausteins für die Homberger Kernstadt angestrebt. Neben einer baulichen Vielfalt mit unterschiedlichen Gebäudetypen trägt auch eine hohe Nutzungsvielfalt zu einem lebendigen Standort bei.

Gerne würden wir hier weiter denken und Ihre Vorstellungen mit einbinden.

Die Bürgerbefragung läuft bis zum 30. April 2021. 

Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre Teilnahme.

Auswertung Bürgerbefragung & Wikimap
April 2021

Die Teilnahme an der Bürgerbefragung sowie Eintragungen auf der Wikimap zur Verortung von Stärken, Schwächen und Projektideen waren in der Zeit vom 19. Februar 2021 bis zum 02. April 2021 möglich. Die Ergebnisse der Befragungen werden nun ausgewertet und zu gegebener Zeit unter "Aktuelles + Ergebnisse" bereitgestellt.

Wir bedanken uns bereits bei allen Teilnehmenden für die zahlreichen Hinweise und das eingebrachte Engagement. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bürgerbefragung - Ihre Meinung ist gefragt!
Februar 2021

Zu Beginn des IKEK-Prozesses führt die cima im Auftrag der Kreisstadt Homberg (Efze) eine Online-Befragung durch, in der Sie uns Ihre Hinweise zu Stärken bzw. Schwächen der Gesamtstadt und auch bezogen auf einzelne Stadtteile schildern können. 

Die Befragung läuft in der Zeit vom 19. Februar 2021 bis zum 02. April 2021. Die Ergebnisse der Befragung werden nach der Auswertung unter "Aktuelles + Ergebnisse" bereitgestellt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bauausschusssitzung
Januar 2021

Die cima stellt in der Bauaussschusssitzung vom 25.01.2021 Hintergrund, Ziele und Zeitplan für das IKEK vor. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung in einem hybriden Format als Präsenzveranstaltung und zeitgleich digital als Livestream-Übertragung statt.

Beauftragung Fachbüro
Dezember 2020

Der Auftrag zur Erarbeitung des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) für die Kreisstadt Homberg (Efze) wird an die CIMA Beratung + Management GmbH aus Hannover vergeben. Derzeit werden die erforderlichen Grundlagen und organisatorischen Vorarbeiten geleistet. Der öffentliche Auftakt erfolgt mit online gehen dieser Projekthomepage und dem Start der Bürgerbefragung.

Homberg erhält Anerkennungsbescheid
August 2020

Homberg erhält den Anerkennungsbescheid zur Aufnahme in das hessische Dortentwicklungsprogramm. Damit ist Homberg eine von 18 Kommunen, die 2020 in das Programm aufgenommen wurden.

Bewerbung zur Aufnahme in das hessische Dorfentwicklungsprogramm
Februar 2020

Die Kreisstadt Homberg (Efze) bewirbt sich zur Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen für den neuen Förderzeitraum 2020-2027.