Der Prozess

Der Verfahrensablauf der hessischen Dorfentwicklung besteht grundsätzlich aus drei Phasen:

  1. Aufnahmeverfahren (6 Monate)
  2. Konzeptphase (18 Monate)
  3. Umsetzungsphase (6 Jahre)

Nach erfolgreicher Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm befindet sich der Prozess nun in der Konzeptphase. Das IKEK soll bis zum Frühjahr 2022 fertiggestellt werden.

Nach Prüfung und Freigabe durch den Schwalm-Eder-Kreis als Fach- und Förderbehörde, die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WI-Bank) und dem Beschluss der politischen Gremien der Kreisstadt Homberg (Efze) beginnt dann im Frühjahr 2022 die sechsjährige Umsetzungsphase (privat + kommunal).

Die Konzeptphase

Die aktuelle Konzeptphase zur Erarbeitung des IKEK endet Anfang 2022. Die Konzeptphase wird grundsätzlich in zwei Phasen unterteilt:

  1. Gesamtkommunale Analyse und Ableitung des Handlungsbedarfes
  2. Strategie- und Umsetzungsplanung

Während des gesamten Prozessverlaufes werden der breiten Öffentlichkeit diverse Beteiligungsmöglichkeiten angeboten. Das Beteiligungskonzept ist in der nachfolgenden Grafik abgebildet.

 

Quelle: cima 2021